Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Räumlichkeiten für "Little Homes" - Projekt

Drucksache - 1537/XX

Ersuchen der Linksfraktion

Sachverhalt:

In der November-Sitzung der BVV Reinickendorf wurde ein Antrag zu „Little Homes“ (1530/XX) verabschiedet. Der vorliegende Antrag soll flankierend zur Suche für geeignete Stellflächen auch die Produktion von „Little Homes“ unterstützen, um sie möglichst zeitnah einsetzen zu können.

Vor der Produktion jedes „Little Homes“ muss der künftige Stellplatz geklärt sowie vertraglich geregelt sein und ein sanitäres Grundangebot, z.B. durch mobile Toiletten zur Verfügung stehen.

Das Konzept der „Little Homes“ ersetzt nicht die Bereitstellung regulärer Hilfeleistungen für wohnungslose oder obdachlose Menschen, ist jedoch eine niedrigschwellige Notlösung, um die Situation obdachloser Menschen kurzfristig zu verbessern.

 

Beschlussvorschlag:

Die Bezirksverordnetenversammlung wolle beschließen:

Das Bezirksamt wird ersucht, zu prüfen, ob zur Unterstützung der Initiative Little Home e.V. (temporär) bezirkseigene Räumlichkeiten für eine Werkstatt unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden können, damit dort „Little Homes“ zusammen mit Obdachlosen gebaut werden können, wenn gemäß des BVV-Beschlusses mit der Drs. 1530/XX Grundstücke für das Aufstellen von „Little Homes“ gefunden werden.