Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion gedenkt der Novemberpogrome vom 9. November 1938

Felix Lederle legt bei der Gedenkveranstaltung des Bezirksamts und der BVV am Rathaus Reinickendorf für die Linksfraktion Reinickendorf einen Kranz nieder, um den Opfern der Gewaltherrschaft der Nazis zu gedenken, insbesondere der jüdischen Bevölkerung, gegen die am 9. November 1938 die Gewalt des faschistischen Terrors endgültig eskalierte. Darüber hinaus wurde mit Rosen den Opfern des tschechischen Dorfs Lidice gedacht, das 1942 im Rahmen einer Vergeltungsaktion dem auf Erdboden gleichgemacht wurde. Die Einwohner wurden ermordet oder in Konzentrationslager verschleppt.